Kristallklänge und Stimme

Warum sind Klang und stimmlicher Ausdruck so wichtig für uns?

„Am Anfang war der Klang“ – wir alle kennen diesen Satz. Nicht immer realisieren wir, wie sehr Klangvibrationen und Schwingungen einer materiellen Manifestierung vorausgehen. Unsere eigene Körperschwingung, die Schwingung unserer Gefühle und Gedanken, die Schwingung unserer Umgebung – all das lässt sich auch er-hören. Wir haben uns oft auf das Visuelle beschränkt. Das ist schade, denn viele Eindrücke sind über die anderen Sinne besser und direkter wahrnehmbar.

Unsere Stimme ist eine besondere Angelegenheit – sie ist einzigartig! Sie drückt untrüglich alles aus, was in uns ist, sie erzählt unsere Geschichte, unsere Befindlichkeit, unsere Brüche und unsere Vollständigkeit. Sie kennt unsere Tabus und Beschränkungen, sie öffnet unsere Freiheit. Sie ist schonungslos und schenkt aufmerksamen Zuhörern sehr viel Information.

In diesem Sinne ist sie die letzte Instanz, die die Informationen nach aussen öffnet. Weit vorher liegen die Schwingungen, die Gedanken und Gefühle in uns auslösen, die Erinnerungen in uns gespeichert haben, die Verbindungen in uns ermöglichen. Und weit vorher liegen die Schwingungen unserer Seele, die diesen Klang in lebendige Materie eintragen, die uns ermöglichen, unseren Körper auszuformen und dieses Leben hier zu leben.

Wenn wir Klänge produzieren, beeinflussen wir diesen lebendigen Prozess direkt. Klänge kommunizieren sehr gut mit unserer rechten Gehirnhälfte. Sie sind eine wunderbare Quelle der Inspiration und der Kreativität. Da sie ohne Worte auskommen, haben wir einen unendlichen Bereich der persönlichen Interpretation zur Verfügung.

Kristallklänge, also Klänge die durch Instrumente aus kristallinem Material entstehen, haben eine weitere Besonderheit: die Ähnlichkeit ihrer kristallinen Struktur mit unserer DNS. Diese Ähnlichkeit erzeugt eine direkte Resonanz tief in unserer Genstruktur. Sie ist in der Lage, unseren Körper wieder an eine kristallklare Schwingung zu erinnern und ihn in diese Harmonie zurückkehren zu lassen.

Die Verbindung von Kristallklängen mit unserer Stimme hat mehrere Vorteile:

  • Sie ermöglicht die lichtvolle Klarheit der Kristalle mit dem Gefühl der Menschlichkeit und dem Gefühl der Liebe zu verbinden.
  • Sie hilft uns, unserer gewählte Ausrichtung Klarheit und Durchsetzung zu verleihen.
  • Sie unterstützt unsere Stimme mit einem Grundton, der im Idealfall zu unserem eigenen Grundton oder zur gewünschten Atmosphäre passt.

Wahrscheinlich wirst Du für Dich noch viele weitere Argumente für Deine Stimme und den Klang finden. Wichtig ist in jedem Fall, dass es Spass macht, und Freude, Dich mit dem Klang und Deiner Stimme zu spielen.

Stimmts!?

Was definitiv nicht stimmt, ist die Aussage, dass jemand unmusikalisch ist oder nicht singen kann oder ähnliches! Leider sitzen diese Sätze oft sehr tief, und interessanterweise findet man in diesen Fällen wenig Bereitschaft, diese Glaubenssätze (mehr ist es nicht) loszulassen. Das ist schade!

Hier gibt es Abhilfe und gute Lösungen, die wir gerne auch miteinander erarbeiten können.

Ich wünsche Dir jedenfalls große Freude an Deinem Ausdruck, an Deiner Stimme und am Klang und an der Musik.

 

KRISTALLKLÄNGE und STIMME

Ausbildung „TOUCH YOURSELF“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.