Kranich Qigong – Betrachtungen

Ich werde nicht müde, die Form des „fliegenden Kranichs“ (He Xiang Zhuang) zu betrachten, zu vertiefen und zu verfeinern. Sie war mein Einstieg in die Welt des Qigong und dieser mystische Vogel hat mich seit dieser Zeit treu begleitet.

Treue ist ja eine der Charaktereigenschaften des Kranichs. Er ist in der Lage, Botschaften des Glücks zu überbringen und die Unsterblichen auf seinem Rücken in andere Dimensionen zu tragen. Und obwohl ich nicht beweisen kann, dass ich unsterblich bin, haben die Kraniche auch mich in neue Dimensionen geflogen. Welch ein Privileg!

Natürlich meine ich das augenzwinkernd. Gleichzeitig ist es mir ernst. Wie hat sich meine Welt verwandelt seit meinem ersten Kennenlernen dieser besonderen Qigong-Form. Jedes Mal, wenn ich mich intensiver mit ihr oder den Kranichen beschäftigt habe, hat sich eine neue Tür in meinem Leben geöffnet. Nun haben sich erstmals wieder Kraniche in Österreich niedergelassen und gebrütet, habe ich letzte Woche gelesen. Was das wohl zu bedeuten hat?

Für mich sind die Botschaften des Kranichs segen-bringend. Ich kann sie lesen in meinem Körper, wenn ich Neues und scheinbar Bekanntes in mir entdecke. Ich kann sie lesen in der Atmosphäre, die das Üben erzeugt und ich kann sie lesen in der Öffnung meines Geistes, wenn er ruhig und still geworden ist. Die Kraniche haben mich gelehrt, liebevoll zu sein in meinem Blick, trotz der Wachsamkeit. Sie erklären mir Zusammenhänge und schenken den Überblick im Flug. Sie öffnen mich für die Schönheit in mir und in meinem Leben. Und sie lehren mich zu feiern, zu tanzen, wenn es Freude gibt.

Meine Lebensrouten sind nicht so regelmässig wie die der Kranichzüge. Trotzdem sind sie zielsicher dem inneren Kompass verpflichtet. Ich kann ihnen vertrauen, auch wenn ich das Ende des Weges nicht kenne. Dieser Kompass erfordert immer wieder ein Kallibrieren meiner Empfindungen, meiner inneren und äußeren Umstände. Er fordert ein Lösen und Abschiednehmen, und er schenkt ein Ankommen und Wiedersehen. Er schenkt Beständigkeit in Zeiten der Veränderung, und Kraft und Ausdauer, Anpassung an neue Umstände.

Wie geht es Dir, wenn Du Dich erhoben hast über Deine Umstände, über die Landschaften Deiner Gefühle und Gedanken, über die Täler Deiner Erfahrungen?

Dieser Abstand ermöglicht es mir, mich neu zu betrachten. Er lässt mich Ressourcen erkennen und an die richtige Position bringen. Er lässt mich über mich selbst schmunzeln und schenkt mir Mitgefühl. Je weiter ich mich entferne, desto unwichtiger werden die Details. Dafür rücken neue Perspektiven in den Vordergrund und die Themen relativieren sich. Neue Erkenntnisse tun sich auf, manchmal ergibt sich sogar eine neue Kommunikation. Bisher Unbekanntes kann sich zeigen, und eröffnet die neue Welt. Hilfe und Unterstützung sind verfügbar. Es ist schön.

Wenn ich dann wieder lande, ist mein Inneres neu strukturiert, neu geordnet. Prioritäten werden sichtbar, das Lächeln hat gewonnen.

Es ist sehr gut möglich, dass Du mit anderen Formen ähnliche Erfahrungen gemacht hast.
Wenn ja, beglückwünsche ich Dich dafür, Du bist reich beschenkt!
Wenn nein, lade ich Dich ein, Deinen eigenen Zugang in diesen schönen Künsten und mit diesem tiefen Wissen zu versuchen. Sei neugierig, sei offen und vertraue Deiner inneren Weisheit. Überprüfe sie mit Deinem Leben und schenke Dir die Schönheit der Erneuerung!

Ich wünsche Dir die treue Begleitung Deiner inneren Freunde,
herzlich, Karin

 

www.lebenswert-akademie.at/qigong-unlimited

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.